He Chenyang

Ihre Reiseleitung auf unseren China Rundreisen

He Chenyang wurde 1975 in der ostchinesischen Stadt Taizhou der Provinz Zhejiang geboren. Direkt nach seinem Germanistikstudium in Hangzhou begann er als Reiseleiter zu arbeiten. Seit 2000 begleitet er seine deutschsprachigen Gäste nun quer durch sein Heimatland. Für China Tours arbeitet er seit 2015 und ist mit Leib und Seele dabei.

Reiseleiter für:
China mit Yangtze
China für Entdecker
Legendäre Seidenstraße

He Chenyang persönlich

  • Auf der einen Seite ist es natürlich ein normaler Beruf, mit dem man Geld verdient, um seine Familie ernähren zu können. Aber auf der anderen Seite, wenn man keinerlei Interesse oder Leidenschaft hat, kann man sich sicherlich nicht wirklich für die Arbeit einsetzten. Ich hoffe immer darauf, dass ich nicht nur ein normaler Reiseleiter für die Touristen bin, sondern auch ein Freund.

    1. Ich möchte Vertrauen schaffen können
    2. Den Touristen Land, Leute, Kultur und Kunst näher vermitteln, sodass sie einen tieferen Einblick bekommen und so das "richtige" China kennenlernen
    3. Vorurteile beseitigen und ein persönliches Bild schaffen, um gegenseitiges Verständnis zu schaffen.

     Ein guter Reiseleiter ist ein guter Volksdiplomat, davon bin ich stets überzeugt.

  • Das ist eine schwere Frage für mich, denn jede Stadt hat ihre eigene Charakteristik und Attraktion. Wenn ich unbedingt eine aussuchen muss, dann wäre es Shanghai. Der Charme von Shanghai ist die Stadt selber, während in den meisten anderen Städten man zu den speziellen Sehenswuerdigkeiten fahren muss. Man sieht zu jeder Zeit in dieser faszinierenden Stadt den starken Kontrast zwischen Altem und Moderne, Osten und Westen, mal einen alten Tempel zwischen den Wolkenkratzen, mal eine alte Burg neben den modernen Kaufhäusern.
    Shanghai ist wie eine Widerspiegelung von ganz China und der gengenwärtigen chinesischen Geschichte. Versteht man Shanghai, versteht man auch China.

  • Für Reiseleiter:

    1. die gute sorgfaeltige Vorbereitung vor der Reise
    2. die gute Zusammenarbeit und Koordination mit allen anderen Mitarbeitern, die den Service anbieten (örtliche Reisefuehrer, Busfahrer, Hotels, Restaurants, usw)
    3. Organisationstalent und Überzeugungskraft, dass man das Vertrauen von Kunden gewinnt und wirklich Freude und Zufriedenheit die Gruppe begleitet.

     

    Für Touristen:

    1. Neugier, dass man immer etwas Neues kennenlernen möchte
    2. Verständnis, dass es in einem fremden Land viele Bereiche gibt, die anders sind als in der Heimat
    3. Vertrauen und Toleranz gegenüber dem Reiseleiter und allen anderen, die für Sie arbeiten. Der Reiseleiter ist Ihr bester Freund auf einer Reise in einem fremden Land.
  • Deutschland. Der Grund ist klar, besonders wenn man Germanistik studiert und lange als deutschsprachiger Reiseführer gearbeitet hat.