Tipps zum China Visum

Was Sie beim Antragsformular beachten müssen

Sollte Ihnen das Ausfüllen des umfangreichen Visa-Antrages Probleme bereiten, oder sollten Sie sich nicht sicher sein, was Sie in das eine oder andere Feld eintragen sollen, helfen wir Ihnen natürlich gerne. Nachfolgend finden Sie einige nützliche Tipps zur Beantragung Ihres Visums für China.

Grundregeln bei der Beantragung des China-Visums

Schreiben Sie gut lesbar in Blockschrift mit Kugelschreiber oder Schreibmaschine und füllen Sie alle Felder aus, die Sie ausfüllen müssen (z.B. auch die Daten zu Ihrem Arbeitgeber). Schreiben Sie in leerbleibende Felder den Vermerk "N/A". Achten Sie auch darauf, dass Ihre Daten mit Ihrem Reisepass übereinstimmen.

Bitte beachten Sie beim Ausfüllen des vierseitigen Antragsformulars für Ihr China Visum folgende Punkte:

Seite 1

Name: Geben Sie Ihren Namen gemäß Reisepass an, Spitz- bzw. Rufnamen sind hier fehl am Platz. (Das Feld "Sonstige bzw. frühere Namen" bezieht sich auf den Geburtsnamen)

Chinesischer Name: Dieses Feld muss natürlich nur ausgefüllt werden, wenn Sie die chinesische Staatsbürgerschaft besitzen oder einmal besaßen.

Foto: Kleben Sie bitte ein gewöhnliches Passfoto (farbig vor weißem oder grauem Hintergrund) auf. Dieses muss biometrisch sein, also frontal von Ihrem Gesicht und Schulterpartie aufgenommen worden sein. Selbst ausgedruckte Bilder werden nicht angenommen.

Datum: Beachten Sie bitte die chinesische Schreibweise Jahr-Monat-Tag (JJ.MM.TT)

Beruf: Journalisten benötigen in der Regel eine gesonderte Genehmigung / Akkreditierung. Wenn Sie Rentner/Pensionär sind, reicht es aus, wenn Sie Ihren vorherigen Beruf und den vorherigen Arbeitgeber nennen. Bei Selbstständigen bitte in den Zeilen, wonach dem Arbeitgeber gefragt wird, das eigene Büro angeben (auch wenn Sie von zu Hause aus arbeiten) und darüber die Branche oder Tätigkeit.

Seite 2

Anzahl der Einreisen: Sollten Sie während Ihrer Reise aus China aus- und wieder einreisen, z.B. für einen Zwischenstopp in einem Nachbarland, benötigen Sie ein Visum mit zweimaliger Einreise. Gleiches gilt übrigens für einen Zwischenstopp in Hongkong oder Macau (für EU-Bürger visafrei!). Hongkong führt trotz Übergabe 1997 an China immer noch den Status „International“ und kommt somit bei Einreise nach Hongkong einer Ausreise aus China gleich!

Wichtig: Nur wer nach dem Zwischenstopp auch wieder in "Festland-"China einreist braucht eine zweimalige Einreise; bei einem Transitaufenthalt (wie z.B. bei der China Panorama Reise) ist dies nicht vonnöten.

Ankunftsdatum in China: Sollten Sie eine zweimalige Einreise beantragen, müssen Sie hier beide Ankuftsdaten angeben, eine Hotelliste bekommen Sie mit der Bestätigung.

Adresse in China: Tragen Sie das erste Hotel mit zugehöriger Aufenthaltsdauer ein.

Private Daten: Die im Teil 3 gefragten Informationen über eigene Anschrift, Arbeitgeber (mit Angabe der Branche) und Familienangehörige müssen vollständig angegeben werden.

Seite 3

Kostenübernahme Ihrer Reise und Aufenthalt in China: Hier tragen Sie bitte die Person ein, die Ihre Reise bezahlt.

Einladende Institution / Person: Diese Felder vermerken Sie bitte mit N/A.

Seite 4

Unterschrift: Darf natürlich nicht fehlen

Hilfe beim Ausfüllen: Sollten Sie das Formular für jemanden anders ausfüllen, beachten Sie bitte die Felder in Teil 5.

Beantragung Ihres China Visums über China Tours

Sie haben die Möglichkeit, jegliche Visa-Arten für China über unser Berliner Büro zu beantragen. Unsere Kollegen konnten sich durch jahrelange Erfahrung fachmännische Kenntnisse im Bereich Visum speziell für China aneignen und sind immer auf dem neuesten Stand, was die Anforderungen der chinesischen Botschaft angehen.
Dadurch wird gewährleistet, dass Ihre Visabeantragung über uns stressfrei und zügig verläuft.

Ihre Vorteile mit uns:

  • Zeitersparnis: Sie müssen keine weiten Wege auf sich nehmen um bei eines der Visa-Center in Deutschland Ihren Antrag einzureichen. Dies fällt dann besonders ungünstig auf, wenn Sie eine zweite oder auch dritte Anreise zum Visa-Center tätigen müssen, weil der Antrag unvollständig war und deswegen nicht angenommen wurde. Mit uns können Sie sich sicher sein, dieses Risiko nicht eingehen zu müssen!
  • kompetente Visaberatung: Bei Fragen zu ihrem China-Visum können Sie uns montags bis freitags telefonisch oder auch per E-Mail erreichen. Wir helfen gerne weiter und versuchen eine Lösung für Sie zu finden!
  • Genauigkeit: Vor Einreichung Ihrer Visa-Unterlagen werden diese nochmal überprüft, damit für die Vollständigkeit gesorgt wird. Die Visabearbeitung wird dadurch nicht unnötig verzögert.


Das Formular für die Auftragserteilung an China Tours können Sie hier herunterladen.

Botschaft in Österreich

Neulinggasse 29
1030 Wien
Österreich
Tel. 01 7103648

Konsulat in Zürich

Bellariastr. 20
8002 Zürich
Schweiz
Tel. 044 2011005

(Für die zwölf Nordschweizer Kantone Aargau, Appenzell Außerrhoden, Appenzell Innerrhoden, Glarus, Graubünden, Luzern, St. Gallen, Schaffhausen, Schwyz, Thurgau, Zug und Zürich, sowie Liechtenstein)

Botschaft in der Schweiz

Kalcheggweg 10
3006 Bern
Schweiz
Tel. 031 3514593

(Für die 14 Südschweizer Kantone Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Bern, Freiburg, Genf, Jura, Neuenburg, Nidwalden, Obwalden, Solothurn, Tessin, Uri, Waadt und Wallis)