Shanghai

Sehenswürdigkeiten und Highlights

Die Weltmetropole Shanghai bietet eine Reihe an Sehenswürdigkeiten und Highlights - die alle von Ihnen entdeckt werden wollen. Hierzu zählen unter anderem die Türme in Pudong, der verträumte Yu-Garten und der Bund mit seinem Charme des letzten Jahrhunderts. Shanghai zählt zu den modernsten Städten Chinas und ist somit am Puls der Zeit. China Tours zeigt Ihnen, welche Highlights Sie auf Ihrer Shanghai Reise nicht verpassen dürfen.

Shanghai, auf chinesisch Shànghǎi 上海, ist eine Weltmetropole mit rasantem Entwicklungstempo. Mit 18 Millionen Einwohnern ist die Handelsstadt die Stadt mit den meisten Einwohnern in China. Shanghai tritt vielfältig auf und der Stadt gelingt der Spagat zwischen Tradition und Moderne. So befindet sich der größte Hafen der Welt in Shanghai, was auch für die enorme Entwicklung der Stadt steht. Es gibt in Shanghai aber auch genügend gemütliche und entspannte Orte, um der Schnelligkeit des Alltags zu entfliehen.

Auf dieser Seite präsentieren wir Ihnen alles Wissenswerte über Shanghai und geben Einblicke in die Bereiche der historischen Entwicklung Shanghais und versuchen auch das heutige Flair Shanghais einzufangen und Ihnen näher zu bringen. Sie werden sehen, dass Shanghai eine interessante Stadt ist, die einiges zu bieten hat und eine Reise in das Paris des Orients, wie Shanghai auch genannt wird, sich lohnt. Lassen Sie sich einfangen von dem Flair der Stadt, die niemals schläft.

Karte zum Vergrößern anklicken

Shanghais Geschichte

Die alte Hafenstadt an der Yangtze-Mündung konnte sich so als starke Wirtschaftsstadt etablieren. Shanghai hat dabei ihren Charme als historische Stadt beibehalten können und ist ihrer Herkunft treu geblieben.

Mitte des 19. Jahrhundert öffnete sich Shanghai dem Überseehandel und konnte so im Außenhandel zu einer bedeutenden Rolle avancieren. Die Besetzung durch Japan schwächte diese Rolle zwar für eine Zeit, aber Shanghai konnte sich in den Achtziger Jahren nicht nur davon regenerieren, sondern darüber hinaus auch exponentiell wachsen.

2000 Jahre früher schwappte hier noch das Meer, ehe der Yangtze Shanghais Boden anschwemmte. 800 Jahre später kehrten hier erstmals Schiffe ein und 1554/55 musste sich die nun schon kräftig prosperierende Hafen- und Handelsstadt Shanghai gegen Piratenübergriffe mit dem Bau einer Stadtmauer wehren.

1842 begann der große Aufstieg, als Shanghai China den Überseehandel öffnete. Nun erst konnte es seine einzigartige Lage an der Yangtze-Mündung ausspielen und zum Tor zu ganz Mittelchina avancieren. 1870 gingen bereits 70% des ganzen chinesischen Außenhandels über Shanghai. Mit der Besetzung durch Japan 1937 und verstärkt ab 1949 durch die selbstauferlegte Isolierung Chinas vom Welthandel setzte ein Niedergang ein, von dem sich die Stadt erst ab den späten Achtzigern erholte – dann jedoch beinahe explosionsartig. In Shanghai entstanden hunderte neue Gebäude. Abermals entstanden in Shanghai Sehenswürdigkeiten.

Wenige andere Orte gründen ihr weltweites Renommee auf so eine kurze Geschichte. Unsere Vorstellung der Stadt als Sündenbabel, Ort der Glücksritter und Revolutionäre, Zuflucht von Verfolgten und Gescheiterten gründet sich auf ihre Blütezeit in den Zwanziger-, Dreißigerjahren. Shanghai war damals Chinas erste echte Industriestadt und zugleich - wie heute - vor Hongkong und Kanton die größte Handelsmetropole. Filme, Romane und Reportagen verbreiteten ihren Ruhm und schrecken vor ihrem Chaos in alle Welt.

Shanghai - eine Stadt, die vorwärts blickt, eine Metropole, die ähnlich wie Hongkong, ihre eigene Attraktion ist und eine echte Weltstadt ist! Stolz, cool, geschäftstüchtig, ambitioniert, eitel - und doch mit vielen liebenswerten Ecken. Das Entwicklungstempo ist enorm. Das Stadtautobahnnetz entstand Mitte der neunziger innerhalb kürzester Zeit, und das gleichzeitig begonnene Netz von U- und S-Bahnen reicht heute schon in alle Stadtteile.

Reisetipps für Shanghai

Shanghai wartet mit vielen Sehenswürdigkeiten und Highlights auf. Ganz gleich wo man sich in der Stadt befindet, ob im Zentrum, in der Altstadt oder an einem der anderen vielen interessanten Orte - es gibt in Shanghai immer etwas zu entdecken!

Entdecken Sie Shanghai in all seiner Pracht und lassen Sie sich bezaubern von solchen außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten wie dem Stadtgotttempel, in dem Sie die Schutzpatrone betrachten können oder Sie wagen einen Blick in die alten Stadtteile von Shanghai, Puxi, die durch den Fluss Huangpu von den neuen Stadtteilen, Pudong, getrennt werden. 

Shanghais Highlights auf einen Blick

Wir präsentieren Ihnen die Top 10 Shanghai Highlights, die Sie auf keiner Shanghai Reise verpassen dürfen. Dazu zählt unter anderem der Bund Shanghais, aber auch die 1930er Straße, die Ihnen das Flair des historischen Shanghais vermitteln wird sowie die französische Konzession, mit vielen kleinen Restaurants.

Anbei finden Sie eine Karte mit den Top 10 der Shanghai Sehenswürdigkeiten!

Karte zum Vergrößern anklicken

Bund

Das Wahrzeichen Shanghais auf der historischen Seite Puxi bietet einen traumhaften Blick auf Pudong. 

Pudong

Hier präsentiert sich das moderne Shanghai - ein Blick von den schwindelerregend hohen Wolkenkratzern lohnt sich!

Jadebuddhatempel

In dem 1882 errichteten Tempel finden sich zwei Buddhafiguren aus Jade, die von einer Pilgerreise aus Birma mitgebracht wurden.

Altstadt

Shanghai Sehenswürdigkeiten Yu-Garten

In der Altstadt  findet sich unter anderem der Yu-Garten, der ein Paradebeispiel für die Gartenkunst Chinas ist.

Das Zentrum

Shanghai Sehenswürdigkeiten Nanjing Lu

Ob Einkaufen, Bestaunen der Parkanlagen oder Museen: Im Zentrum kommt jeder Besucher auf seinen Geschmack!

Shanghai am Abend

Shanghai ist eine Stadt, die niemals schläft und so kann man auch nachts einiges erleben. Ein beliebtes Ziel ist die Bar Rouge inkl. Huangpu-Aussicht.

Shanghais Zentrum

Ob Einkaufen, Bestaunen der Parkanlagen oder Museen: Im Zentrum kommt jeder Besucher auf seinen Geschmack! Die Nanjing Lu ist die große Einkaufsmeile der Stadt. Ihr Mittelabschnitt ist seit dem U-Bahn-Bau Fußgängerzone. An deren Westende liegt der Volkspark, wie auch der Shanghai Volksplatz südlich davon wurde er auf dem Gelände der einstigen britischen Pferderennbahn angelegt. Allesamt Shanghaier Sehenswürdigkeiten. Mehrere Gebäude markieren hier das politische und kulturelle Herz der Stadt Shanghai:

In der Mitte zwischen Park und Platz steht das Rathaus, ein banaler Block. Ihn flankieren das Große Theater im Westen und das Stadtplanungsmuseum im Osten, beide mit auffälligen Dächern. Das Museum gibt Einblick in die Baugeschichte der Stadt und die Zukunftsplanung und beeindruckt besonders mit einem riesigen Stadtmodell. Nördlich des Großen Theaters, am Westrand des Volksparks, bietet das Art Museum (untergebracht im Haus des einstigen Jockey Club) Einblick in das aktuelle Kunstschaffen.

Das Shanghai Museum, am Südrand des Volksplatzes gelegen, darf sich mit seinem großartigen – und effektvoll präsentierten – Schätzen klassisch-chinesischer Kunst und Kultur zu den bedeutendsten Besuchszielen im Lande zählen. Der Bau ähnelt einem altchinesischen Bronzetopf, einem "Ding". Und tatsächlich bilden Bronzegefäße der Shang- und Zhou-Zeit einen besonders beeindruckenden Teil der Exponate (1. Stock). Nicht minder lohnend sind die Jade- und die Porzellansammlung (2. bzw. 4. Stock), die zudem einen Überblick über 3000 Jahre Stilentwicklung geben. Zu sehen sind ferner Malerei, Siegel, Möbel, buddhistische Kunst und anderes. Diese Ausstellung gehört sicher zu den besten Shanghai Reisetipps!

Nanjing Lu

Nanjing Lu

Shanghai Museum am Volksplatz

Shanghai Museum

Großes Theater

Großes Theater

Die Altstadt Shanghais

Auf dem Stadtplan deutet ein Straßenoval den Grundriss des alten Shanghais an – dort verlief einst die Stadtmauer. Immer mehr Altbausubstanz muss Hochhäusern weichen. Die Hauptziele liegen nahe beieinander im Nordosten des Viertels. Dort drängen sich in traditionell angelehnten Neubauten zahllose Läden. Ein bunter Branchenmix mit Kleidung, Schmuck, Trödel, unecht Antikem und vielem mehr erwartet hier den Touristenstrom. Hier unsere Shanghai Reisetipps für die Altstadt:

Teehaus Huxin Ting

Eine der meistfotografiertesten Sehenswürdigkeiten in Shanghai China. Das Teehaus liegt auf einem See und ist über eine Zickzackbrücke zu erreichen.

Yuyuan Viertel

Stadtgottempel: Populärer Tempel mit diversen Schutzpatronen der Stadt Shanghai.

Yu-Garten

Klassischer chinesischer Garten aus dem 16. Jahrhundert. Das wohl berühmteste und schönste Beispiel chinesischer Gartenbaukunst.

Der Bund - eine Flusspromenade, die Welten verbindet

Der Bund, das Wahrzeichen Shanghais, auf der historischen Seite Puxi bietet einen traumhaften Blick auf die neue Seite Pudong. Der chinesische Name der bekannten Flusspromenade ist Wàitān (外灘).

Zu bestaunen gibt es hier vieles: Unzählige historische Gebäude pflastern die Promenade und versetzen den Besucher in Staunen. Abends werden die Bauten angestrahlt und bieten ein einzigartiges Panorama Shanghais. Die Promenade zeigt mit den historischen Gebäuden das alte Gewand Shanghais und zeigt den Blick auf den Horizont Shanghais, welches zunehmend von rasant errichteten Hochhäusern geprägt ist.

Tipps: Hafenrundfahrten ab dem Anleger auf der Höhe der Yan'an Donglu. Einmal am Bund zu bummeln genügt nicht. Zweimal ist das Minimum: Zum Frühsport, wenn die Stadt erwacht, und in der Abenddämmerung, wenn in Pudong die Lichter erstrahlen.

Shanghai Pudong

In Pudong präsentiert sich das moderne Shanghai - ein Blick von den schwindelerregend hohen Wolkenkratzern lohnt sich! Der schönste Weg aufs andere Ufer ist der per Fähre 150 Meter südlich der Hochstraßenauffahrt. Eine Alternative bietet der mit wechselnden Farben erleuchtete Bund Sightseeing Tunnel, der von der Nanjing Lu zum Fernsehturm führt.

Pudong, „östlich des Huangpu“, ist Shanghais neue Welt. Noch Mitte der 80er Jahre gab es hier kaum mehr als marode Hafenanlagen. Unbedingt besuchen: Oriental Pearl Tower, Super Brand Mall, Jinmao-Tower, World Financial Center und der Shanghai Tower.

World Financial Center

Direkt neben dem Jinmao Tower steht der "Flaschenöffner", der 492 m hoch ist. Auch hier gibt es eine imposante Aussichtsplattform.

Oriental Pearl Tower

Das besondere an diesem 468 m hohen Turm sind seine Kugeln, die sich auch nachts beleuchtet werden.

Jinmao Tower

Der spektakuläre Turm ist 421 m hoch und bietet eine Aussichtsplattform mit imposantem Blick über die Stadt.

Shanghai am Abend - Meer der Lichter

Die elegante Bar Rouge mit Huangpu-Blick ist ein echter Shanghai Reisetipp und wer den Bund besucht muss hier einkehren. Um im Sommer draußen zu sitzen, ist Tianzifang ein gutes Ausflugsziel. Nicht weit entfernt ist die Kneipenstraße Maoming Nanlu. Kein Shanghaitrip ohne einen Abend Akrobatik im Shanghai Centre Theatre! Das Können ist ohne Ausnahme atemberaubend, die Präsentation effektvoll und manchmal auch witzig.

Bar Rouge am Bund

Nanjing Road

Tianzifang

Ausflugsziele um Shanghai

Wuzhen - das größte unter den Wasserdörfern

Wuzhen ist vielleicht das größte unter den „Wasserdörfern“ der Region ist mehr Stadt als Dorf. Trotz einzelner unansehnlicher Neubauten besteht sein Reiz in einem lebendigen Ambiente mit alten Häusern an Kanälen, buckligen Steinbrücken und vielen Bötchen.

So ist Wuzhen auch durchzogen von Gassen und Kanälen, die dem Ort einen besonderen Charme verleihen. Trotz des rasanten Wandels in der Yangtze-Delta-Region hat Wuzhen sich seinen alten Charakter bewahrt. Lassen Sie sich treiben, schlendern Sie über die Steinbrücken aus der Ming-Dynastie und genießen Sie die einzigartige Stimmung. 

Suzhou - Stadt der Gärten

Suzhou ist von Shanghai mit dem Zug sogar in einer halben Stunde zu erreichen und ist ein perfektes Tagesausflugsziel, um der Großstadt zu entfliehen und dafür die schönsten traditionellen Gärten des Landes zu genießen. Von diesen gehören einige seit 1997 auch zum UNESCO-Weltkulturerbe.  Zwar ist Suzhou nicht groß, doch reicht ein Tag kaum aus, wenn man tatsächlich nahezu alle Gärten besichtigen möchte.

Was sich in Suzhou besonders zu besichtigen lohnt, sind die gepflegten Gärten, welche sich über die ganze Stadt verteilen. Außerdem trifft man in der Sttadtmitte  das Tempelkloster Xuanmiao Guan. Auch das Kloster Hanshan Si, welches im 8. Jh. aufgrund eines Gedichtes in ganz Ostasien berühmt wurde, ist einen Besuch wert.

Transport in Shanghai

Acht Linien sorgen für schnellen Transport in Shanghais Metro. Man zieht Karten mit Magnetstreifen aus Automaten oder kauft sie am Schalter (bis zum Verlassen des Systems behalten). Busbenutzung ist ohne Chinesischkenntnisse nicht zu empfehlen. Besser man nimmt ein Taxi. Zum Flughafen schwebt der Shanghai Transrapid mit über 400 km/h.

Nanjing-Lu

Shopping in Shanghai

Shanghai ist ein Sammelbecken für Einkaufslustige - für jeden Geschmack ist etwas dabei. Hier finden Sie einen Überblick über die besten Shopping-Destinationen der Stadt, von Luxusmarken und internationalen Ketten bis hin zu Schnäppchen und Kuriosem.

Shopping-Guide Shanghai