• +49 (0)40 819738-0
  • Wir beraten Sie gerne persönlich

Weifang in Shandong

Welthauptstadt der Flugdrachen

Weifang im Herzen Shandongs gelegen hat eine Fläche von 15.800 km² und zählt 8,4 Mio. Einwohner. Weifang ist eine der größten Produktionsstätten von Flugdrachen und ist in China für seine Neujahrsholzschnitte bekannt. Der internationale Flugdrachenverband hat in Weifang seinen Sitz und  richtet seit 1983 jedes Jahr ein großes Drachenfestival aus.

Internationales Drachenfestival & Museum

Jedes Jahr im April kommen zahlreiche Drachenfans aus aller Welt zum internationalen Drachenfest nach Weifang. Teams aus mehreren Ländern nehmen an dieser Veranstaltung teil. Ende der 80er Jahre wurde Weifang von internationalen Drachenfans zur Hauptstadt des Papierdrachens gewählt. Der internationale Drachenverband hat hier ebenfalls seinen Sitz.

Zu empfehlen ist ein Besuch im Drachenmuseum, das sich nur wenige Schritte vom Stadtzentrum entfernt am Ufer des Flusses Bailang befindet. Auf einer Fläche von 10.000 Quadratmetern sind auf mehrere Räume Hunderte Flugdrachen aus vielen Ländern verteilt. Außerdem ist es möglich, bei der Anfertigung von Drachen zuzusehen.

Museum für Dinosaurierfossilien

Das Dinosaurier-Museum befindet sich in Zhucheng im Süden von Weifang. Das Gebiet zählt zu den wenigen Orten Chinas, wo Dinosaurierfossilien entdeckt wurden. Die Entdeckung der Fossilien in Zhucheng war von großer Bedeutung für die Erforschung des Ursprungs der Arten, der Evolution der Lebewesen und der geologischen Veränderung der Welt.

Garten Shihuyuan

Die nur etwa 200 m² große Grünanalge in der Stadtmitte Weifangs wurde im 18. Jahrhundert angelegt und erst vor einigen Jahren der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Garten ist ein typisches Beispiel für die im eher im Süden verbreitete Miniaturgartenkunst. Neben zahlreichen typisch chinesischen Bauwerken befindet sich hier auch ein kleines Museum des Malers und Kalligraphen Zheng Banqiao.

Volkskunst in Yangjiabu

Das Dorf Yangjiabu im Bezirk Hanting kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Aus einer Flugdrachenmanufaktur ist ein Ausflugsziel für Volkskunstfreunde geworden.

Neben der Drachenbaukunst können Besucher auch die Anfertigung der beliebten Neujahrsbilder verfolgen. Die Chinesen schmücken mit diesen Farbholzschnitten zum neuen Jahr ihre Türen und Wände. Im Volkskunstmuseum erfahren die Besucher mehr über die Geschichte der Flugdrachen, Holzschnitte und Folklore.