• +49 (0)40 819738-0
  • Wir beraten Sie gerne persönlich

Südchinas Perlen

  • Bestseller
  • Klassiker

Traumhafte Landschaft Südchinas und Hong Kong

  • Reisterrassen
  • Guilin
  • Deqing
  • Kaiping
  • Kanton
  • Hongkong

Die wildromantische Karstkegellandschaft um Guilin, das Perlflussdelta und die beeindruckende Skyline Hongkongs bieten Ihnen ein abwechslungsreiches Programm. Die Kontraste könnten kaum größer sein. Sie erleben ursprüngliche Reisterrassen, bunte Märkte und prächtig glänzende Shoppingmalls.

Das Mündungsgebiet des Perl-Flusses war seit jeher Chinas Tor zur Welt. Der Handel hat zu Wohlstand geführt und Städten wie Hongkong und Kanton zu Weltruhm verholfen. Beginnend in diesen lebendigen Metropolen führt die Reise immer weiter in das Hinterland, dessen Gesicht von Perl- und Li-Fluss geprägt wird. Je weiter Sie reisen, desto schöner und bizarrer werden die Landschaften, deren Höhepunkte sich in der Umgebung Guilins und Yangshuos finden. Was diese Reise zu etwas ganz Besonderem macht, sind die Orte, die in touristischen Programmen sonst fast nie vorkommen. Dabei sind die bizarren Diaolou-Türme oder das an Flüssen und auf Inseln gelegene Wuzhou unbedingt eine Reise wert. Und die Fahrt über Land gibt Ihnen unvergleichliche Eindrücke in Chinas Realität abseits der Touristenströme.

Reisehöhepunkte

  • Metropolen Hongkong und Kanton
  • Diaolou Festungshäuser in Kaiping
  • Übernachtung in den Reisterrassen
  • Pandabären in Chengdu

China Tours-Mehrwert

  • Barbesuch mit Blick über die Skyline von Hongkong
  • Dim Sum-Essen in Hongkong
  • Bambusfloßfahrt auf dem Yulong-Fluss
  • Tag 1
    • Deutschland – Hongkong

    Anreise

    Flug über Peking nach Hongkong, Flugzeit ca. 14 Std.

  • Tag 2
    • Hongkong

    Lichtermeer Hong Kong

    In Hong Kong werden Sie von Ihrem Reiseleiter am Flughafen abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht. Dann haben Sie erstmal Freizeit und die Gelegenheit, sich ein eigenes Bild von der internationalen Metropole zu machen. Am Abend treffen Sie sich mit Ihrer Reisegruppe wieder und genießen einen Cocktail hoch über den Dächern Hong Kongs, mit fantastischem Blick über die glitzernde Metropole. (A)

  • Tag 3
    • Hongkong

    Stadtrundfahrt in Hong Kong

    Bei einer Stadtrundfahrt auf Hong Kong Island entdecken Sie die eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten der Insel. Vom Victoria Peak aus haben Sie einen atemberaubenden Blick in die Häuserschluchten von Hong Kong Island. Nach einem Dim Sum-Mittagessen, dem für Südchina und Hongkong so typischen Essen, haben Sie den restlichen Tag Freizeit. (F/M)

  • Tag 4
    • Hongkong- Kanton

    Metropole am Perlfluss: Kanton

    Tag 15 Hongkong

    Vormittags haben Sie noch Zeit, die faszinierende Metropole auf eigene Faust weiter zu erkunden, bevor Sie den nächsten Teil Ihrer Südchina-Reise antreten und die Grenze nach Kanton überschreiten. Sie fahren mit der Fähre durch das Mündungsdelta des Perlflusses, der später ins Südchinesische Meer übergeht. (F/A)

  • Tag 5
    • Kanton

    Alter und neuer Glanz

    Kanton eignet sich wie kaum eine zweite Stadt in Südchina, mit öffentlichen Verkehrsmitteln entdeckt zu werden. Ein gut ausgebautes Netz von U-Bahn-Linien lässt Sie fast alle wichtigen Sehenswürdigkeiten schnell und bequem erreichen. Der Tempel des Chen-Clans ist ein lebhafter und bunter Verehrungsort, Gebäude und Höfe sind im Dachfirst reich mit Tonfiguren verziert. In der Altstadt und besonders auf der Shamian-Insel wird das Erbe der Kolonialzeit deutlich, aus einer Zeit, als dies der einzige Ort in Südchina war, wo Ausländer handeln und ihre Häuser bauen durften. Im Kontrast dazu sehen Sie auch das neue moderne Stadtviertel Zhujiang. (F/M)

  • Tag 6
    • Kanton - Kaiping - Zhaoqing

    Weltkulturerbe: Die Diaolou-Türme

    Weiter geht Ihre Rundreise entlang dem Perlfluss in Richtung Zhaoqing. Unterwegs besuchen Sie eine der eigenwilligsten architektonischen Sehenswürdigkeiten Südchinas, die Diaolou Festungshäuser von Kaiping. Reisfelder und Bambuswälder umgeben die noch heute noch ca. 2.000 „Europäischen Burgen“. Die meisten sind nicht mehr bewohnt, stehen in alten Dörfern oder ganz einsam in den Reisfeldern. Jugendstil-Elemente vermischen sich mit Themen aus dem orientalischen Kulturraum. Diese bis vor wenigen Jahren fast unbekannten Festungshäuser wurden 2007 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Der Li-Garten in Kaiping vereint chinesische und westliche Gartenbau-Einflüsse. Er besteht aus drei Teilen: einer Villa, einem großen und einem kleinen Garten. Später erreichen Sie Zhaoqing. (F/M)

  • Tag 7
    • Zhaoqing

    Exotische und üppige Natur

    Zhaoqing gilt als Garten der riesigen und wohlhabenden Provinz Guangdong. Der Siebensternefels-Park mitten im Ort erinnert mit seinen Bergen und Seen entfernt an die Halong-Bucht in Vietnam. Ein Besuch des Berges Dinghu Shan, des ersten Naturschutzgebietes in Südchina, lässt Sie tief eintauchen in die üppige Natur mit kleinen Seen, Wasserfällen und idyllischen Pavillons. Zhaoqing verfügt nicht nur über eine beeindruckende Landschaft sondern auch über Zeugen einer bedeutenden Vergangenheit wie einer schönen Altstadt, einer Stadtmauer und einem prachtvollen Ehrenturm. (F/M)

  • Tag 8
    • Zhaoqing – Deqing – Wuzhou

    Grüne Felder und rote Tempel

    Die Umgebung von Wuzhou ist geprägt von ausgedehnten subtropischen Wäldern. Ihre Rundreise führt Sie nun aus der Provinz Guangxi nach Guangdong. Die Landschaft ist bergig und bei den Dörfern sehen Sie viele Reisfelder. Hier werden auch tropische Früchte und Gemüse angebaut. Mancher Ort wird von der Minderheit der Hakka bewohnt, die statt der berühmten Rundbauten Ostchinas hier eher quadratische Mehrfamilienhäuser bewohnen. Bei einem Stopp in Deqing erleben Sie den Drachenmuttertempel. Der Tempel hat eine mehr als 2.000-jährige Geschichte und beeindruckt durch tausende fein gearbeitete Keramikfiguren auf Dächern und Mauern. Nicht weit ist es zu einem der beeindruckendsten Konfuziustempel in Südchina. Nächste Station Ihrer Rundreise ist Wuzhou. (F/M)

  • Tag 9
    • Wuzhou – Yangshuo

    Stadt am Fluss: Wuzhou

    Wuzhou ist einer der bedeutendsten Handelsplätze zwischen Guilin und Hong Kong. Hier erkunden Sie die Altstadt, bevor es weiter Richtung Yangshuo geht. Unterwegs besuchen Sie das alte Dorf Huangyao am Li-Fluss und erleben das ursprüngliche China mit ruhigen Gassen, zahlreichen kleinen Tempeln und uralten Bäumen. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zu freien Verfügung. (F/M)

  • Tag 10
    • Yangshuo

    Wanderung und Floßfahrt durch die Karstkegellandschaft

    Bei einer leichten Wanderung geht es wieder durch die Reisefelder und Karstkegelberge. Eine Fahrt mit dem Bambusfloß auf dem Yulong-Fluss rundet Ihren Tag ab. Im Gegensatz zum Li-Fluss ist der Yulong-Fluss weit weniger stark besucht, so dass Sie die Landschaft in Ruhe genießen können.

     

    PLUS Erlebnis: Statt der leichten Wanderung können Sie auch eine Fahrradtour durch die Karstkegelberge unternehmen. (F/M)

  • Tag 11
    • Yangshuo - Longsheng

    Die Reisterassen von Longsheng

    Schon erwartet Sie eines der Highlights Ihrer Reise durch Südchina! Die schier endlosen Reisterrassen von Longsheng. Unterwegs dort hin besorgen Sie bei einem Marktbesuch die Zutaten für Ihr heutiges Abendessen. Kleine Dörfer und erste Reisfelder können Sie an den Ufern eines wildromantischen Flusses beobachten. Dann wandern Sie auf schmalen Wegen durch die Reisfelder hinauf zu Ihrem Gasthaus. Während des 1,5 Stunden langen Aufstiegs eröffnen sich immer neue Blicke auf die Reisterrassen, die sich über die Berge bis zum Horizont erstrecken. Dazwischen kommen Sie durch die Dörfer der Yao, deren große Holzhäuser beeindrucken. Am Abend kann gerne jeder, der möchte, bei der Zubereitung des Abendessens helfen und so aus erster Hand einen Einblick in die leckere chinesische Küche gewinnen. (F/A)

  • Tag 12
    • Longsheng - Guilin

    Sonnenaufgang im Morgennebel

    Tag 03 Reisterassen

    Wer den Sonnenaufgang erleben möchte, muss früh aufstehen, wird aber spätestens belohnt, wenn die ersten Sonnenstrahlen aus dem Morgennebel emporsteigen und die Reisterrassen in ein mildes Licht tauchen. Die Vögel singen, die Bauern gehen zu ihren Reisfeldern und aus der Küche duftet es. Ein mystischer Augenblick! Sie haben Zeit, die Yao-Frauen mit ihren langen Haaren zu bewundern oder einen Spaziergang durch die Reisfelder zu machen. Dann wandern Sie durch die Reisterrassen und schließlich wieder hinunter und fahren nach Guilin. Dort lernen Sie die Stadt bei einem Spaziergang am See und durch die Innenstadt kennen. (F/M)

  • Tag 13
    • Guilin - Chengdu

    Die Stadt der Pandas

    Am Morgen fliegen Sie nach Chengdu, der Provinzhauptstadt von Sichuan. Ihre Reise führt Sie zunächst in das Wenshu Kloster. Die ältesten der heutigen Bauten wurden ab 1820 errichtet. Das Heiligtum beinhaltet neben einem großen Tempel auch Hallen für den Totenkult sowie einen schönen Teegarten und ein vegetarisches Restaurant. Schräg gegenüber vom Kloster befindet sich die Pseudo-Altstadt Wenshu Fang. Hier können Sie kleine regionale Speisen probieren. Händler bieten Ihnen verschiedenste Produkte an: Kunsthandwerk aus Sichuan, Tee aus den Bergen des Osthimalayas oder feinste Jade aus ganz China. (F/M)

  • Tag 14
    • Chengdu – Deutschland

    Besuch bei den Pandas und Abschiednehmen

    Heute besuchen Sie die Panda-Aufzuchtstation. Schauen Sie den großen Pandas in ihren angenehm natürlich gestalteten Gehegen beim Herumtollen, Schlafen und Herumkauen auf Bambus zu. Auch die kleinen roten Pandabären können Sie hier beobachten. Anschließend geht es in die Altstadt Kuan Zhai Xiang Zi(breite und schmale Gasse). Die Altstadtgassen laden zum Bummeln ein. In den restaurierten Altbauten haben sich schicke Restaurants, Boutiquen, Kunstgalerien und besondere Läden angesiedelt. Bevor es am Abend Richtung Flughafen geht, besuchen Sie im Südwesten der Stadt den Volkspark und entspannen sich vor Ihrer Abreise in einem Teehaus. Flugzeit nach Deutschland ca. 10,5 Std. (F/A)

  • Tag 15
    • Deutschland

    Rückreise

    Ankunft in Deutschland am frühen Morgen.

Termine & Preise

TermineReiseleiterEZ-Aufpreispro Person
07.
April
2017
21.
April
2017
Reiseleiter: China Tours-Reiseleiter EZ-Aufpreis: + 469 € p.P.
2.569 €
 
05.
Mai
2017
19.
Mai
2017
Reiseleiter: China Tours-Reiseleiter EZ-Aufpreis: + 439 € p.P.
2.379 €
 
ZUR ANFRAGE
15.
September
2017
29.
September
2017
Reiseleiter: China Tours-Reiseleiter EZ-Aufpreis: + 459 € p.P.
2.799 €
 
ZUR ANFRAGE
10.
November
2017
24.
November
2017
Reiseleiter: China Tours-Reiseleiter EZ-Aufpreis: + 459 € p.P.
2.499 €
 
ZUR ANFRAGE

Enthaltene Leistungen

  • Langstreckenflüge Frankfurt – Hongkong über Peking und Chengdu – Frankfurt mit Air China in der Economy-Class (1 Freigepäckstück à 20 kg)
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Beförderungen und Transfers in China
  • Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
  • Nur bei uns: Trinkgeld für Busfahrer und Kofferträger inkl.
  • 12 Übernachtungen in Hotels oder Gasthäusern
  • Verpflegung laut Programm: F = Frühstück (12x), M = Mittagessen (9x), A = Abendessen (4x)
  • Ständiger deutschsprachiger China Tours- Reiseleiter ab Kanton und teilweise örtliche Reiseführung
  • Pro Zimmer ein China Tours-Reiseführer
  • China Tours-Überraschungspäckchen

Extras

  • Visum pro Person zurzeit € 130,-
  • DB Rail & Fly (2. Klasse inkl. ICE) € 79,-
  • Übliche Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Zusätzliche Informationen

Teilnehmerzahl: min. 8, max. 18 Personen (Absagevorbehalt bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl:28 Tage vor Reisebeginn)


Ihre Hotels

Hongkong Harbour Plaza 8 Degrees ****
Kanton             Garden Hotel *****
Zhaoqing Phöoenix Hotel ****
Wuzhou Riverside International Hotel ***(*)
Yangshuo Blue Mountain Riverside Villa
Longsheng Gasthaus
Guilin              Park Hotel ****
Chengdu Tibet Hotel ****


Flug-, Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.