Chengdu

Rundreisen nach Chengdu

Chengdu gilt als die Pandastadt in der Provinz Sichuan. Es lohnt sich daher ein Besuch in der Pandaaufzucht-Station. Außerdem kommen Teeliebhaber in dieser Stadt auf Ihre Kosten und auch Anhänger der scharfen Küche werden sich freuen: Es gibt unzählige kulinarische Genüsse.

Entdecken Sie Chengdu auf einer Gruppenreise oder individuell. Wir bieten Ihnen unsere Rundreisen auch als Privatreisen ab zwei Personen an oder arbeiten gerne eine maßgeschneiderte Reise für Sie aus.

Ausflugsziele in Chengdu

Manjushri-Kloster

Dieses Heiligtum ist äußerst populär. Eine ganze Straße mit Devotionalienläden lebt davon. Drinnen gibt es nicht nur einen großen Tempel, sondern auch Hallen für den Totenkult, einen beliebten Teegarten und ein vegetarisches Restaurant, welches sehr zu empfehlen ist.

Ebenfalls hier ansässig ist die Buddhistenvereinigung der Provinz. Die ältesten der heutigen Bauten wurden um 1830 errichtet. Der Name verweist auf die Gründungslegende: Als ein Einsiedler eingeäschert wurde, der in den Ruinen eines zerstörten Vorgängerbaus gelebt hatte, erschien in dem Rauch der Bodhisattva Manjushri. Der Zugang zum Tempel wird scharf bewacht: Vorne von den beiden Generälen Heng und Ha und dahinter von den vier Himmelskönigen. In der Mitte lacht der Dickbauchbuddha, auf dessen Rückseite der Erlöserbuddha Amitabha sitzt. Den ersten Hof flankieren dabei zwei Türme: Trommel- und Glockenturm.

Die erste Haupthalle ist den drei großen Bodhisattvas geweiht: Guanyin in der Mitte, links Samantabhadra und rechts Manjushri, welche weibliche Züge tragen und auf Reittieren sitzen. Die nächste (dritte) Halle birgt den Jetztzeitbuddha Shakyamuni mit seinen zwei engsten Jüngern. Bei der vierten Halle ist der Schatz ein birmanischer Jadebuddha. Zuletzt folgt die Sutrenhalle mit einem gemalten Löwen - Manjushris Reittier.

Panda-Forschungsstation

Nirgends kann man Pandas - große, als auch kleine - besser erleben als hier. Die Zuchterfolge sprechen für sich. Ein kleines Museum informiert über die Tiere und ihren Lebensraum. Die weitläufige Anlage ist wie ein Park gestaltet.

Sanxingdui

Hier wurden die spektakulärsten Zeugnisse der eigenständigen Sanxingdui-Kultur entdeckt, die auf 2800 bis 800 v. Chr. datiert wird.

Das 1997 eröffnete Sanxingdui-Museum präsentiert die Funde: eindrucksvolle Bronzefiguren von Vögeln und von großohrigen Menschen mit maskenhaften Gesichtern – die größte Plastik misst 2,62 m –, darüber hinaus gibt es  Objekte aus Jade, Elfenbein und Keramik. Die Kultgegenstände waren in zwei Gruben „beerdigt“ worden.

Chengdu Culture & Tourism Dev. Group Co. Ltd.

Die junge, 2007 gegründete Chengdu Culture & Tourism Development Group, kurz CDCTG, engagiert sich in mehreren Projekten rund um die Stadt Chengdu. Sie restauriert, organisiert und baut auf, um Touristen weitere Attraktionen der Stadt und in dessen näheren Umgebung zugänglich zu machen. So hat CDCTG unter anderem an den Hängen des Xiling-Schneeberges ein neues Ski-Gebiet gegründet, die Panda-Forschungsstation maßgeblich ausgebaut und die alten Gassen Kuan und Zai restauriert. Das alte Dorf Pingle, das während der westlichen Han Dynastie 150 v.Chr. gegründet wurde und Kreuzungspunkt der südlichen Seidenstraße und der Tee- und Pferdestraße war, wurde von CDCTG erschlossen und kann heute besucht werden.

Einige unserer Reisen mit Chengdu

  • Bestseller
  • Klassiker
KRC015-Titel
Regionalreise 15 Tage
(4,8 / 5)

Südchinas Perlen

Traumhafte Landschaft Südchinas und Hongkong

ab 2.399 €

ZUR REISE
  • Klassiker
KBC007-Header
Regionalreise 17 Tage
(4,5 / 5)

Mythos Shangri-La

Der Osthimalaya: Land voller Mystik und Abenteuer

ab 2.599 €

ZUR REISE